Die Stadt der Assoziationen...

29.12.2005, Sydney: Keine andere der australischen Städte hat es geschafft, sich derart im Weltbild der WesteuropäerInnen festzusetzen: Wer an Australien denkt, denkt immer auch an Oper und Harbour Bridge! Unser erster Spaziergang führt uns daher auch sofort in den Botanischen Garten, von wo aus wir den unzählige Male gesehenen Ausblick auf die beiden Wahrzeichen der Stadt endlich auch live betrachten können.

 −> Zoom! −> Hilfe!

Dabei bietet Sydney so viel mehr: kleine verwinkelte Strassen in "The Rocks", Grossstadtflair und Wolkenkratzer hinterm Circular Quay, schöne Strände und Parks und einen fantastischen Ausblick auf den Pazific vom Aussichtspunkt bei der Watsons Bay. Die südlichen Suburbs, die wir durch die einen kurzen Aufenthalt bei Maxis Cousine Elisabeth und ihrem Partner Robert kennenlernen zeigen uns das tatsächliche Stadtbild und in der Backpackerhochburg KingsCross findet man mehr Deutsche als Australier.

Wir finden in Sydney die perfekte Kombination aus dem internationalen Flair Berlins und der Athmosphäre einer schicken Hafenstadt wie Hamburg - nur das Wetter ist besser als bei beiden zusammen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie eine Stadt durch Wasser und den nahen Ozean gewinnt und während wir auf unserer Fahrt mit einer der Fähren durch den Hafen in der Sonne braten, können wir gut verstehen, warum so viele Menschen von dieser Metropole träumen.

.
 

Neue Funktionen:

Wenn Du Dich beim Login anmeldest, werden alle Beiträge, die seit Deinem letzten Besuch eingefügt wurden, mit einem kleinen "Neu" gekennzeichnet.

Zusätzlich kannst Du ab sofort festlegen, ob die Beiträge standartmäßig in mehrere Seiten unterteilt oder mit der Einstellung "Alle Seiten anzeigen" geöffnet werden sollen!

Portrait:

Ein Reisebericht von Nathaly Schäfer:

 −> Mit dem Fahrrad von Peking nach London!

Kontakt:

 
 
  Weltreise Reiseberichte