Verkehrsregeln, made in China (1/2)

16.08.2005, Peking: Während unseres Aufendhalts in Peking haben wir den Verkehr mit seinen Besonderheiten studiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass hier die Priorität einiger Verkehrsregeln leicht verändert zur Anwendung kommt:

Vorfahrtsregeln für Fussgänger

Fussgänger haben niemals Vorfahrt. Ein anschauliches Beispiel ist das immer wiederkehrende Bild von kleinen Menschengruppen, die zwischen zwei Spuren einer mehrspurigen Strasse auf einem Zebrastreifen festhängen, während der Verkehr mit voller Geschwindigkeit an Ihnen vorbeizieht.
Genauso ist es üblich, dass man bei grüner Fussgängerampel von den abbiegenden Autos nur dann nicht angefahren wird, wenn man rechtzeitig zur Seite springt. In letzterem Fall machen sich die motorisierten Verkehrsteilnehmer immerhin mit Hupzeichen bemerkbar. (siehe Schallzeichen!)

Vorfahrtsregeln für Radfahrer

Radfahrer haben ebenfalls niemals Vorfahrt. Im Gegensatz zu den Fußgängern hat ihnen das aber wohl noch keiner gesagt.
Die Gelassenheit, mit der Radfahrer ohne Vorwarnung in weitem Bogen über eine stark befahrene Kreuzung kurven, läßt sich allerdings nur mit der Annahme erklären, dass während der Evolution in China das Angst-Gen auf der Strecke geblieben ist (Erklärung von Frank, der seit Jahren in China lebt).

Vorfahrtsregeln für Autofahrer

Auto-, LKW- und Busfahrer haben immer Vorfahrt... und zwar alle gleichzeitig!
Geringe Abstufungen können höchstens durch ausreichenden Gebrauch der Hupe erreicht werden. (siehe Schallzeichen)

Seite: 1 2  −> alle Seiten

.
 

Neue Funktionen:

Wenn Du Dich beim Login anmeldest, werden alle Beiträge, die seit Deinem letzten Besuch eingefügt wurden, mit einem kleinen "Neu" gekennzeichnet.

Zusätzlich kannst Du ab sofort festlegen, ob die Beiträge standartmäßig in mehrere Seiten unterteilt oder mit der Einstellung "Alle Seiten anzeigen" geöffnet werden sollen!

Portrait:

Ein Reisebericht von Nathaly Schäfer:

 −> Mit dem Fahrrad von Peking nach London!

Kontakt:

 
 
  Weltreise Reiseberichte